Rund 100 Personen äussern sich zur Entwicklung des Sportplatzes Stachen

Um den benötigten Schulraum zu schaffen, soll auf dem Sportplatz Stachen ein Neubau mit weiteren Räumlichkeiten entstehen. Bis Ende Mai hatten Interessierte die Möglichkeit, Anregungen zur künftigen Nutzung des Platzes einzubringen. An der Online-Mitwirkung über die Multiservice-Plattform meinThurgau beteiligten sich rund 20 Personen. Sie äusserten ihre Meinungen in über 40 Kommentaren und rund 50 Bewertungen. Weitere rund 80 Interessierte besuchten am 11. Mai auf dem Sportplatz das Pop-up-Büro – einen Informations- und Mitwirkungsstand. Sie taten ihre Sicht der Dinge in persönlichen Gesprächen mit den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern von Stadt und Primarschulgemeinde Stachen kund. Rund 30 Ideen und mehr als 100 Bewertungen wurden gesammelt.

Die online und beim Pop-up-Büro eingegangenen Vorschläge werden nun evaluiert und nach Möglichkeit weiterverfolgt. Der Bericht zur Mitwirkung kann online auf dieser Seite eingesehen werden. Die Stadt und die Primarschulgemeinde bedanken sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement.

00
Kommentare hinzufügen